Kundenservice

info@backfreunde.de

Deutschlandweite Lieferung kostenloser Versand ab 25,00 €

Backfreunde-Newsletter zur Anmeldung

Rezept für perfekte Himbeer-Vanille-Cake Pops

Zutaten für 10 - 15 Cake Pops

Für den Teig
70 g Weizenmehl, 20 g Speisestärke, 1 gestr. TL Backpulver, 60 g Zucker, 60 g Butter oder Margarine, 2 Eier (Größe M), ausgekratztes Mark von 1 Vanilleschote

Für die Bröselmasse
90 – 100 g passierte Himbeerkonfitüre

Für die Glasur
Weiße Cake Melts

Für die Deko
Zartbitterschokolade, kleine rosa Zuckerperlen


Zubereitung

Den Backofen auf 170 °C (Umluft) oder 190 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für den Teig die trockenen Zutaten (Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zucker) in einer Rührschüssel vermischen. Restliche Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit den Rührbesen des Handrührers kurz auf niedrigster Stufe, dann etwa eine Minute auf höchster Stufe zu einem Teig verrühren.

Den Teig in eine gefettete, gemehlte Kastenkuchenform (25 × 11 cm) füllen. Teig glatt streichen und die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen stellen. Die Backzeit beträgt 15 – 18 Minuten.

Die Kastenform nach dem Backen auf einen Kuchenrost stellen und den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Das Gebäck auf den Kuchenrost stürzen und vollständig erkalten lassen (Tipp: Kuchen am Vortag backen, damit er sich festigen kann).

Für die Bröselmasse Kuchen in eine Rührschüssel bröseln. Konfitüre hinzufügen und alles mit den Rührbesen des Handrührers zu einer formbaren Bröselmasse verrühren.

Mit den Händen grob Kugeln vorformen und diese jeweils in die vorgesehenen Mulden drücken. Form schließen und überstehenden Teig entfernen. Nach dem Öffnen die geformten Kugeln vorsichtig entnehmen und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Gegebenenfalls die Ränder der Gebäckkugeln mit einem scharfen Küchenmesser begradigen.

Für den Überzug weiße Cake Melts im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen (nicht kochen) und gelegentlich umrühren. Die richtige Konsistenz ist erreicht, wenn sie dickflüssig vom Löffel läuft. Für eine flüssigere Glasur einige Tropfen Rapsöl, für eine festere Glasur einige Tropfen Wasser hinzugeben.

Zum Überziehen die Stiele leicht in die Glasur tunken und vorsichtig in die Kugeln stecken. Die Glasur fest werden lassen. Dann die gesamte Kugel in die Glasur tunken, dabei darauf achten, dass der Überzug bis an den Anfang des Stiels reicht. Die Kugel wieder herausnehmen und unter Drehen vorsichtig mit dem Stiel auf dem Gefäßrand aufklopfen, sodass überschüssiger Überzug abtropfen kann.

Glasur trocknen lassen. Hierzu können Sie die Stiele beispielsweise in mit Zucker gefüllte hohe Gläser setzen.

In der Zwischenzeit Zartbitterschokolade schmelzen, leicht abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel mit feiner Lochtülle füllen. Dann überlappende Spiralen auf die Kugeln spritzen und diese sofort mit rosa Zuckerperlen bestreuen.


Was Sie dafür brauchen

Cake Pop
Maker, 6-fach
Cake Melts
Glasur, weiß
Deko-Füller
Easy Baking
Zucker-Dekore
My little Bakery


Tolle Rezepte bei den Backfreunden entdecken