Rezept für fruchtige Orangen-Tartelettes

Rezept für fruchtige Orangen-Tartelettes

Zutaten

Für den Teig:

250 g Mehl, 100 g Puderzucker, 150 g Butter, 1 Prise Salz, 2 EL eiskaltes Wasser, abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

Für die Creme:

50 g weiche Butter, 2 Eier, 75 g Zucker, Saft und abgeriebene Schale 1 unbehandelten Orange, 1 EL Speisestärke

Für den Belag:

3 – 4 unbehandelte Orangen, 2 EL Orangenmarmelade, 1 – 2 EL Orangenlikör, außerdem Backspray (alternativ Butter) für die Formen


Zubereitung

Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten und diesen zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen. Die Formen fetten und den Teig gleichmäßig auf einer Back- und Ausrollmatte (alternativ auf einer bemehlten Arbeitsfläche) ausrollen.

Jeweils Kreise in Förmchen-Größe ausschneiden und die Formen mit Teig auskleiden.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 °C (Ober- und Unterhitze; mittlere Schiene) ca. 15 Minuten backen.

Die Tartelette-Böden nach dem Backen ca. 10 Minuten in den Formen abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter nochmals gut auskühlen lassen.

Für die Creme die Butter schaumig rühren und Eier und Zucker hinzufügen. Orangensaft und -schale mit der Speisestärke unter die Buttercreme rühren. Die Böden mit der Creme bestreichen und weitere 10 – 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit für den Belag die Orangen schälen (dabei möglichst so gut es geht, die weiße Haut entfernen), in dünne Scheiben schneiden und diese jeweils auf die Creme legen. Die Tartelettes nochmals 10 – 15 Minuten überbacken.

Währendessen die Marmelade mit dem Likör glatt rühren und durch ein feines Sieb streichen. Dann die noch noch warmen Orangenfruchtscheiben damit bestreichen.

Frisch verzehrt schmecken sie am leckersten!


Unser Tipp:
Für farbenfrohe Tartelettes frisches Obst wie Kiwi oder Äpfel als Belag hinzufügen.