Rezept für Kräuter-Ricotta-PopOvers

Rezept für Kräuter-Ricotta-PopOvers

Zutaten für 12 PopOvers

Für den Teig
3 - 5 Zweige frische Kräuter (gezupft ca. 12 g), z.B. Oregano, Thymian, Petersilie, 2 Eier (Größe M), 1 TL Salz, 260 ml Milch, 140 g Mehl, 250g Ricotta

Außerdem:
Speiseöl für die Form

 

Zubereitung

Die gekühlten Zutaten 1/2 Stunde von Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Kräuter waschen, trocknen, vom Stengel zupfen und fein hacken. 1/3 der gehackten Kräuter unter den Ricotta rühren.

Den Backofen auf 200°C (Umluft) oder 220°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

Die PopOver-Form mit Speiseöl auspinseln und auf mittlerer Schiene in den Backofen stellen.

Eier, Salz, Milch und die übrigen Kräuter in einem hohen, schlanken Gefäß mit einem Schneebesen oder Stabmixer gut verrühren. Mehl in eine große Schüssel geben. Eimasse hinzufügen und alles rasch klümpchenfrei verrühren.

Die heiße PopOver-Form vorsichtig aus dem Backofen nehmen und den Teig gleichmäßig auf die Mulden verteilen. Jeweils einen 1/2 TL Ricotta auf den Teig geben und die Form wieder für 10 Minuten in den Backofen geben.

Die Temperatur auf 160°C (Umluft) oder 180°C (Ober-/ Unterhitze) herunterstellen und weitere 15 Minuten backen. Währendessen den Backofen bitte nicht öffnen, da die PopOvers sonst zusammen fallen würden.

Die PopOvers vorsichtig aus der heißen Form lösen, auf einem Auskühlgitter abkühlen lassen und mit dem restlichen Kräuter-Ricotta frisch servieren.